Landkreis Kulmbach: Ehrenamtliche Energie-Berater im Einsatz

Bürger informieren Bürger und geben ihre praktischen Erfahrungen weiter. Beratungsschwerpunkte sind neben den Themen Photovoltaik, Solar und Heizen mit Pellets auch Wärmepumpen, Energetische Altbaussanierung sowie die Nahwärmeversorgung.

Nutzen Sie dieses Beratungsangebot und die Klimaschutzberatung der Energieagentur Oberfranken.

Die Kontaktdaten der Bürgerberater sowie weiter nützliche Tipps und Infos können Sie der neuen Broschüre der Klimaoffensive des Landkreises Kulmbach entnehmen.

 

Sie können die Broschüre mit dem Titel "Ehrenamtliche Energie-Berater des Landkreises Kulmbach – Das Energiefenster - unsere Wissensplattform" hier als PDF-Datei (860 KB) herunterladen.

Erfolgreiches Energiemanagement im Landkreis Günzburg

Um den Energieverbrauch seiner Verwaltungsgebäude, Schulen und sonstigen Gebäude konsequent zu senken, betreibt der Landkreis Günzburg seit dem Jahr 2000 ein Energiemanagement in Eigenregie. Seit dessen Einführung sank der Heizenergiebedarf – witterungsbereinigt – von 135 kWh/m2a beheizter Fläche auf mittlerweile 81 kWh/m2a. Das sind über 39 % Energieeinsparung. Bei einem angenommenen Preis von ca. 5,00 ct/kWh und dem Jahresgesamtverbrauch 2010 in Höhe von 8.163.638 kWh entspricht dies einer jährlichen Kosteneinsparungen von ca. 257.000 €.
Dabei sind es im Wesentlichen drei Säulen, auf denen dieser Erfolg ruht:

Weiterlesen: Erfolgreiches Energiemanagement im Landkreis Günzburg

Energieeffiziente Kommunen – Erfolgsstrategien

C.A.R.M.E.N.-Fachgespräch in Kooperation mit dem Landkreis Passau

Energieeffiziente Kommunen – Erfolgsstrategien

am Dienstag, den 07.Oktober 2015 ab 10:00 Uhr

im Schulungs- und Ausstellungszentrum in Straubing

Die Anmeldung zum Fachgespräch ist bis zum 01. Oktober 2015 möglich.

Weitere Informationen können Sie dem beigefügten Programm mit Anmeldeformular entnehmen.


Anmeldeformular

 

 

Energieeffizienz: Neuer Leitfaden unterstützt Kommunen

Energieeffizienz: Neuer Leitfaden unterstützt Kommunen / dena bietet Gemeinden, Städten und Landkreisen Hilfestellung beim Energiesparen in öffentlichen Gebäuden

Berlin, 28. Januar 2015. Mit dem neuen Leitfaden „Energie- und Klimaschutzmanagement: Handlungsfeld Gebäude.“ bietet die Deutsche Energie-Agentur (dena) Informationen und Hilfestellungen für Kommunen zum Energiesparen in öffentlichen Gebäuden. Die 52-seitige Publikation kann unter www.energieeffiziente-kommune.de/broschueren heruntergeladen oder als Druckexemplar bestellt werden.

Der Leitfaden erläutert, wie Gemeinden, Städte und Landkreise den Energieverbrauch in kommunalen Gebäuden systematisch senken und damit erhebliche Kosten einsparen können. Das Verfahren wird Schritt für Schritt beschrieben, von der Bestandsaufnahme aller gebäudespezifischen Daten bis zur Umsetzung konkreter Energiesparmaßnahmen. Grundlage ist das Energie- und Klimaschutzmanagement, das die dena speziell für Kommunen entwickelt hat. Ebenso enthalten sind Beispiele für energetische Modernisierungsmaßnahmen und Planungsinstrumente sowie für kostengünstige Maßnahmen wie die Wartung und Optimierung der Anlagentechnik. Ergänzt wird der Leitfaden durch praktische Tipps sowie einen Überblick über Finanzierungsmöglichkeiten und Förderprogramme.

Das kommunale Energie- und Klimaschutzmanagement der dena

Die dena hat mit ihrem Energie- und Klimaschutzmanagement ein Instrument entwickelt, mit dem Kommunen ihre Energieeffizienz systematisch und kontinuierlich verbessern können. Es umfasst vier Handlungsfelder: Gebäude, Stromnutzung, Verkehr und Energiesysteme. Gemeinden, Städte und Landkreise können damit eigene Energieeffizienz- und Klimaschutzmaßnahmen konzipieren und durchführen. Das komplette Informationsangebot zum Energie- und Klimaschutzmanagement findet sich unter www.energieeffiziente-kommune.de. Zum Thema Energieeffizienz im kommunalen Verkehr ist bereits der Leitfaden „Energie- und Klimaschutzmanagement: Handlungsfeld Verkehr“ erschienen.

--

Deutsche Energie-Agentur GmbH (dena), Michael Draeke, Chausseestraße 128 a, 10115 Berlin
Tel: +49 (0)30 72 61 65-709, Fax: +49 (0)30 72 61 65-699, E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! , Internet: www.dena.de

Innovative Nahwärmenetze für den ländlichen Raum – Wärmepumpe, Solarthermie & Co.

Einladung zu Fachgesprächen C.A.R.M.E.N. e.V.

 

Flyer Nahwärmenetze