Förderprogramm zum Ausbau der Ökoenergien in Bayern

www.oekoenergie.bayern.de informiert über die regenerativen Energieträger. Wir nutzen Energie in Form von Wärme und als Treibstoff. Nachdem die fossilen Energieträger in unterschiedlichem Maße endlich sind und erheblich Kohlendioxid-Emissionen verursachen, ist eine Veränderung notwendig. Auch die jüngsten Ereignisse legen einen schnellen Umstieg unserer Energieversorgung nahe.

 

Von links: Landrat Georg Huber (Mühldorf a. Inn)- Vorsitzender des Ausschusses für Landesentwicklung und Umweltfragen am Bayerischen Landkreistag, Thomas Kostenbader- Bayer. Städtetag, Dr. Jürgen Busse - geschäftsführendes Präsidialmitglied Bayer. Gemeindetag, Staatsminister Dr. Marcel Huber

 

Quelle: Bayerisches Staatsministerium für Umwelt und Gesundheit

Exkursion zu den Windkraftanlagen Wirsberg/Sessenreuth

Unter der Federführung des Klima-Rates und der Klima-Leitstelle startete der Kreistag des Landkreises Kulmbach im Jahre 2007 eine beispielhafte Klimaoffensive. Der Klima-Rat hat wesentliche Impulse gesetzt, den Klimaschutz in den unterschiedlichsten Handlungsfeldern zu verankern und viele Projekte initiiert.

Im Rahmen seiner Klimaoffensive hat der Landkreis Kulmbach in Zusammenarbeit mit dem Markt Wirsberg am Mittwoch, 20. Juni 2012, alle interessierten Bürgerinnen und Bürger des Landkreises Kulmbach zur Besichtigung von Windkraftanlagen in Sessenreuth eingeladen.

Die Exkursion führte uns in den Gemeindebereich Wirsberg, da wir dort die Möglichkeit haben, sowohl eine bestehende als auch im Bau befindliche Anlagen zu besichtigen.

Mehr als 70 Bürgerinnen und Bürger folgten der Einladung zur Exkursion - gestartet wurde am Landratsamt mit einem Bus um 18.00 Uhr.

Zur Windenergie gibt es aktuell viele Fragen - nach den 8. und 9. Kulmbacher Energiegesprächen im Landratsamt, die über Pachtverträge, steuerliche Fragen und Beteiligungsmodelle bei Windkraftanlagen informierten, wurde diese Exkursion auf Initiative des Klima-Rates des Landkreises Kulmbach organisiert, um Windkraftanlagen direkt vor Ort zu besichtigen.

Herr Landrat Klaus Peter Söllner begrüßte die Exkursionsteilnehmer, informierte über die Klimaoffensive und den aktuellen Stand zur Windkraft bei uns im Landkreis.

Herr Specht vom Markt Wirsberg berichtete aus der Sicht der Gemeinde über den Weg zur Entstehung der Windkraftanlagen, über die Genehmigungen und über die praktischen Erfahrungen.

Herr Günter Beermann, Landesvorsitzender des Bundesverbandes Windenergie, und Hauptreferent der Exkursion informierte über die technischen Details der bestehenden und der im Bau befindlichen Anlagen.

Die Kosten für die Exkursion trägt der Landkreis Kulmbach. Herzlichen Dank an den Markt Wirsberg für die sehr gute Zusammenarbeit und die gemeinsame Organisation der Veranstaltung!

Eine Fotodokumentation über den Bau der beiden neuen Anlagen hat Herr Thomas Kiesswetter veröffentlicht - klicken Sie auf folgenden Link www.windpark-sessenreuth.de.vu.

Siehe auch "Strom aus Wind – eine Investition in unsere Zukunft" (PDF-Datei).

9. Kulmbacher Energiegespräche "Energie in Bürgerhand" - Bürgerenergiegenossenschaften und Beteiligungsmodelle

Bei den 9. Kulmbacher Energiegesprächen informierten sich ca. 60 Bürgerinnen und Bürger über Bürger-Energiebeteiligungsmodelle.

Michael Diestel, Geschäftsführer des Bauernverbandes Lkr. Rhön-Grabfeld und der Agrokraft GmbH, hat bereits zahlreiche Erfahrungen mit der Gründung von Bürgerenergiegenossenschaften und viele Projekte realisiert.

Er unterstützt auch Kommunen bei der Gründung von Dorf-Energiegenossenschaften und plant derzeit einen kompletten Windpark mit Bürgerbeteiligung: Vortrag anzeigen (PDF-Datei, 7,3 MB).

Günter Beermann, Landesvorsitzender des Bundesverbandes Windenergie aus München, ist einer der Windkraft-Pioniere, der schon vor Jahren in unserem Landkreis die Windräder in Harsdorf und Sessenreuth mit Beteiligung der Bürger vor Ort realisiert hat. Sein neuestes Projekt sind zwei weitere Windräder am Sessenreuther Berg, die Günter Beermann mit Beteiligung der Bürger vor Ort plant und hiermit auf eine große Resonanz bei der Bevölkerung stößt: Vortrag anzeigen (PDF-Datei, 3,5 MB).

Markus Suttner aus Marktleugast, Vorstandsvorsitzender der neu gegründeten Genossenschaft „Bürgerenergie ProRegion“, stellt vor, in welchen Bereichen sich die neue Genossenschaft in der Region beteiligen möchte: Vortrag anzeigen (PDF-Datei, 500 KB).

Mehr als 100 % der verbrauchten Strommenge im Landkreis Dillingen a. d. Donau werden durch regenerative Energien erzeugt

Bereits heute werden im Landkreis Dillingen a. d. Donau jährlich mehr als 100 % des Gesamtstromverbrauches durch regenerative Energien erzeugt, was dem Landkreis Dillingen a. d. Donau ein hohes Maß an regionaler Wertschöpfung einbringt.

Unterkategorien